Das Pendeln beeinflussense Faktoren


Welche Faktoren beeinflussen, teil negativ, die Arbeit mit dem Pendel?
Die Beschaffenheit des Pendels selbst
Ein Pendel ist ein materieller Gegenstand und als solcher verfügt er über physikalische Eigenschaften. Im Groben sind dies Eigenschaften in Bezug auf sein Gewicht, seine Körperoberfläche und seinem Schwerpunkt. Jede dieser Eigenschaften beeinflusst sehr nachhaltig die Art, wie das jeweilige Pendel schwingen wird.

Beispielsweise ein Pendel, das aus Metall besteht und damit schwerer ist, als eines in derselben Größe und Form aus Holz, wird erst sehr viel später beginnen zu schwingen. Es benötigt mehr Energie – in dem Falle, Energie aus der Hand – um vom Zustand der Ruhe in den Zustand der (sichtbaren) Bewegung überzugehen.

Ein Pendel mit tiefliegendem Schwerpunkt wird ebenfalls verhältnismäßig langsamer/träger schwingen, als ein vergleichbares Pendel mit obenliegendem Schwerpunkt.

Starke psychische und körperliche Erregung
Wenn Sie beim pendeln so erregt sind, dass ihr Körper und insbesondere Ihre Hand stark zittert, egal ob aus Trauer, Wut oder sonstwas, wird sich das physikalisch unvermeidbar auf das Schwingen Ihres Pendels zu genau diesem Zeitpunkt auswirken.

Ebenso, wenn Sie gerade zuvor, starke körperliche Anstrengungen vollbracht haben und noch ganz aus der Puste sind, bzw. Ihr Körper noch vibriert, wird auch das sich physisch auf das Schwingen Ihres Pendels unweigerlich auswirken.

Aus dieser einfach zu verstehenden Tatsache, kann ich Ihnen daher nur raten, sich beim Pendeln in einer möglichst ruhigen Stimmung zu befinden. Ihre Beobachtungsgabe hinsichtlich des Pendels wird auch um einiges größer sein, als in aufgeregtem Zustand.

Witterungsverhältnisse des Ortes an dem Sie Pendeln
Wenn Sie sich zum Pendeln in der Natur befinden, beispielsweise einer Wiese oder im Wald, wird sich der umgebende Wind – seine Windrichtung und Windstärke – auf das Schwingen des Pendels auswirken.

Aus diesem Grunde kann ich Ihnen für diesen Fall folgende Hilfen anbieten:

Verwenden Sie für Pendel-Arbeiten im Freien ein eher schweres und größeres Pendel, als für Arbeiten in geschlossenen Räumen
Gestalten Sie den Ort des Pendelns im Freien so, dass Sie nicht unmittelbar dem umgebenden Wind ausgesetzt sind. Ein Pendeln in der Hocke, mit Rücken zum Wind gerichtet und/oder hinter einem größeren Baumstamm oder Strauch, kann hierbei schon völlig ausreichend sein
Lesen Sie weiter auf der folgenden Seite, wie Ihre Einstellung gegenüber dem Pendel, die Ergebnisse beim Pendeln wesentlich beeinflussen kann…


Schreibe einen Kommentar