Wie funktioniert Lichtsprache?


Wie Lichtsprache funktionert!

Die Lichtsprache, auch Heilige Geomtrie genannt, lehrt, dass jeder einzelne unserer Gedanken im Universum aus einer bestimmten Abfolge von Lichtfarben und geometrischen Formen besteht. Wer die Lichtsprache verstehen will, muss zunächst lernen, Grids zu erschaffen. Unter Grids versteht man über 80 verschiedene Muster magischer Natur, die, in Kombination mit 144 Farben, eine jeweils individuelle Energiesequenz ergeben. Durch die Heilige Geomtrie wird jede dieser farbigen geometrischen Formen in die Chakren, das sind die feinstofflichen Energiezentren des Menschen, hinein getragen. So können wir durch die Kraft des Lichts Energien bewusst anziehen und deren Resonanz erfahren.

Schon Platon und Pythagoras haben die Grundformen, aus denen unser Körper besteht, als eine Art Heilige Geomtrie erkannt, die sowohl Leben schaffen wie auch Heilung bringen können. Es handelt sich dabei um die fünf geometrischen Grundformen Tetraeder (Feuer), Würfel (Erde), Oktaeder oder Achtflächner (Luft), Dodekaeder oder Zwölfflächner (Äther), Ikosaeder oder Zwanzigflächner(Wasser.

Die heutigen Meister der Lichtsprache beziehen ihr Wissen aus der Linie mexikanischer Curanderos, Heilern, die diesen Wissensschatz der Mayas und Azteken hüten. Bis heute wird die Lichtsprache nicht schriftlich, sondern über die Aura des jeweiligen Meisters an seine Schüler weitergegeben.

Erfahren Sie hier, was Ihnen mit Lichtsprache für neue Möglichkeiten für die Wunscherfüllung zur Verfügng stehen.

In dem hierzu nötigen Selbsterfahrungsprozess können bis zu 300 Heilungs-Grids erworben werden, wodurch – ähnlich einer Stimmgabel bei Tönen – Prozesse in unseren Chakren wieder neu harmonisch geordnet werden können. Denn Grids transformieren Energien; Heilige Energie in Form von Lichtsprache stellt deshalb heilende Strukturen für jeden Bereich unseres Lebens zur Verfügung.

Erfahren Sie was Lichtsprache ist?

Dies gelingt, weil mit Grids die Formen und Farben bewusst gewählt werden, die für unsere jeweiligen Chakren heilsam und wohltuend sind. Wir werden dadurch nicht mehr durch negative Muster und Glaubenssätze an einem glücklichen Leben gehindert, sondern können uns so entfalten, wie es uns die Heilige Geomtrie lehrt. Denn mit diesen gewünschten Formen und Farben geraten wir in Schwingungen und ziehen so die positive Resonanz der jeweiligen Grids an.