Meditative Atemtechniken – 7 kraftvolle Atem-Tipps für deinen Erfolg

Meditative Atemtechniken - 7 kraftvolle Atem-Tipps für deinen Erfolg lernen - Quantenheilung & Geistiges Heilen - Deutsche Heilerschule - 2022
Achtest du bei der Meditation auf deine Atemluft?
Unterschiedliche Atemübungen und Atechmtechniken können dir helfen deine Meditation zu verbessern. Was hältst du davon?

 

Atemübungen #1 – Herzatmung für dein Herzbewusstsein

Atme ganz normal ein und konzentriere dich dabei auf dein Herzzentrum. Spüre, dass dein Atem deine Lebens-Energie ist und halte ihn tief in deinem Herzen fest. Halte die Luft ein paar Sekunden lang an. Dann atme wieder aus. Tests mit jedem Atemzyklus eine Anstieg der Lebensenergie im Herz zu erreichen.

Atemübungen #2 – Ausgewogener & gleichmäßiger Atemrhythmus

Bei Beginn der Meditation musst du ganz allmählig und ruhig atmen. Am ehesten so leicht und ausgeglichen wie nur möglich. Deine Atemluft muss so sachte sein, dass sich ein dünner Faden vor deiner Nase nicht in Bewegung setzen würde. Versuche noch eine Schüppe draufzulegen und verlangsame deine Atmung noch weiter. Darüber hinaus könntest du noch Pausen zwischen den Ein- und Exhalieren machen, wenn es für dich nicht eine allzu große Mühe ist. Atemübungen sollten deine Meditation und den Körper immer unterstützen und dir nicht unangenehm sein!

Atemübungen #3 – Frieden und Freude einatmen

Was kommt dir zunächst in den Sinn wenn du Atemübungen praktizierst? Es ist deine innere Reinheit an die du denken darfst. Spüre, dass dein Atem nicht von dir, statt dessen vom großen Verständnis bzw. dem allumfassenden Bewusstsein kommt. Wenn du dir das vergegenwärtigen kannst, fällt es dir leicht den Atem zu inneren Reinigung einzusetzen.

Immer wenn du einatmest, stellst du dir vor, dass du bedingungslosen Frieden in deinen Körper ziehst. Unrast ist das Gegensatz von Friede. Deshalb entweicht jedes Mal beim Exhalieren Unruhe und Anspannung deinen Leib. Spüre wie sie deinen Körper immer stärker verlässt. Der ruhe Friede breitet sich andererseits weiterhin aus.

Stelle nach einigen malen diese Übung um und atme anstatt Frieden, die Kraft des gesamten Universums ein. Wenn der Atem den Leib verlässt, verlässt auch die Angst dein Wesen. Ändere nach unterschiedlichen Probieren die Atemübung ein letztes Mal ab. Dieses Mal atmest du echte Freude ein. Ausgeatmet werden Sorgen und Leid. Diese 3 Atemvarianten könntest du auch vermischen oder oftmals hintereinander wiederholen.

Atemübungen #4 – Vollständige Atemluft

Nicht ganz einfach, aber sehr effizient: Stelle dir bei deiner Atemschleife vor, wie die Luft in deine ganzen Körperteile, Körperfunktionsorgane und Poren einzeln ein- und ausströmt. Nehme dabei jede Stelle von allein wahr. Du atmest praktisch über den kompletten Körper. Hierfür ist ein hohes Maß an Aufmerksamkeit und Wachsamkeit erforderlich.

Zur Zeit denkst du, dass man lediglich durch die Nase oder den Mund atmen kann. Es soll spirituelle Meister und Experten geben, die selbst mit geschlossenem Mund und Nase atmen können. Wenn du eine Weile lang geübt hast, wirst du fühlen wie Licht und universelle Energie das Unschöne supprimieren.

Atemübungen #5 – Eins-Vier-Zwei Atmung

Merke dir den Namen einer hoch entwickelten Persönlichkeit, eines Meisters oder Gurus. Dieses Wort sollte dich unbedingt spirituell inspirieren. Beim inhalieren sagst du dir innerlich den Namen ein Mal. Dann hältst du den Atem an und wiederholst den Namen viermal. Beim Exhalieren sprichst du nochmals in deinem Inneren diesen Namen zweimal.

Wenn du nur normale Sekunden zählen willst, geschieht absolut kaum etwas. Durch die für dich heiligen Wörter ziehst du aber deren Eigenschaften mit in deinen Geist hinein. Wenn du leistungsfähig bist kannst du den Rhythmus auch verändern. Vorstellbar ist eine Vier-Sechzehn-Acht Atemtechnik. Es existiert sogar Menschen die diese Atemübung durch Acht-Zweiunddreißig-Sechzehn-Rhythmus durchführen. Verausgabe und überschätze dich nicht gleich!

Atemübungen #6 – Wechsel der Nasen-Atmung

Halte das passive Nasenloch mit dem Daumen zu. Atme über das linke Nasenloch allmählig und tief ein. Schließe dann mit dem Ringfinger darüber hinaus das linke Nasenloch und halte den Atem an. Jetzt gibst du das andere Nasenloch über den Daumen abermals frei und atmest aus. Das linke Nasenloch bleibt durch deinen Ring-Finger verschlossen. Danach löst du den Ringfinger vom verschlossenen Nasenloch und beginnst die Atemübung abermals.


Gerne könntest du eine Verknüpfung durch spirituellen Wort wie in #5 durchführen. Zudem ist es nicht ärgerlich wenn deine Atmung kräftiger ist und du Atemgeräusche macht.

Atemübungen #7 – Kosmische Heil-Energie einatmen

Stell dir vor, dass du keine Luft einatmest. Diesmal erfüllt kosmische universelle heilende Energie deine Lungen. Mit jedem Atemzug erhältst du einen großen Schub der Heilkraft. Sie erfüllt den Körper und deine Körperorgane. Auch vor dem Verstand und Geist macht sie nicht wirklich Halt – sie reinigt alles in dir, erfasst dich ausnahmslos. Der Fluss kosmischer Stromenergie strömt wie das Blut durch deine Adern und reinigt jede Zelle.

Wenn du ausatmest, spüre wie alles Schlechte deinen Leib verlässt. Dabei sind auch destruktive Gedanken und Ideen mit eingeschlossen. Alles was du nicht sein magst oder nicht haben willst, soll dich verlassen. Im Yoga findet man ähnliche Atemübungen mit dem Namen „Pranayama“, die anstrengender und strukturierter sind. Durch diese Atemtechnik hast du mit der beschriebenen Methode eine der wirkungsvollsten spirituellen Atmungen kennengelernt. Mit anfangs nur 6 Minuten Übungszeit erhältst du einen sehr schnellen Progress für deine Entspannung spüren.

Zu Beginn wirst du mit hohem Aufwand deine Vorstellungskraft benutzen müssen. Nach einer bestimmten Übungszeit wirst du aber mehr und mehr erfahren, dass es keine Illusion oder Vorstellung ist. Du atmest tatsächlich vitale Lebensenergie ein. Alles um uns herum ist frei fließende neutrale Information auf geringerer Ebene gesehen.

Atemtechniken sind ein wichtiger Werkzeug um sowohl ein Bewusstsein für unseren Körper als auch innere Kräfte freizusetzen. Mehr Informationen zu Atemtechniken gibt es auch unter: https://de.wikipedia.org/wiki/Atemtherapie

Wir freuen uns sehr, wenn Ihr Interesse an den Beiträgen und Artikeln von Brigitte und mir habt.
Hier eine kleine Auswahl unserer Veröffentlichungen mit der sagenhaften Unterstützung unserer Verleger:

Außerdem möchten wir in diesem Zusammenhang hinweisen, dass sich Atemtechniken auf wunderbar mit Affirmationen kombinieren lassen.


Meditative Atemtechniken - 7 kraftvolle Atem-Tipps für deinen Erfolg lernen - Quantenheilung & Geistiges Heilen - Deutsche Heilerschule - 2022
Das Geheimnis der Gesetzmäßigkeiten eines Energieprinzips Glaubenssätze sind nicht nur unsere alltäglichen Begleiter, sondern kreisen auf emotionaler und mentaler Ebene permanent in unserem Selbst. Die wenigsten Menschen sind sich darüber bewusst, wie diese Glaubenssysteme ihr Leben bestimmen. Wir möchten als Gründer der größten Heilerschule Deutschlands die wirkungsvollsten Techniken und Geheimnisse dieser neuen Möglichkeiten für mehr Sinn, Zufriedenheit und Stabilität im Leben aufzeigen. Es sind nur wenige Schritte für ein Leben im Herzbewusstsein nötig. Du erhältst den Schlüssel für eine bewusste Lebenshaltung um Glück und Sinnerfüllung zu erleben. Die heilenden Affirmationen öffnen das Tor zu eine neuen Ausrichtungen mit positiven Glaubenssätzen in deinem Leben. In diesem Buch werden sehr viele Fragen zu dem Gesetz der Anziehung beantwortet, welche bereits deutschlandweit von Schülern der Akademie mit großem Erfolg angewendet werden.