DEUTSCHE HEILERSCHULE - AKADEMIE FÜR ENERGIEHEILKUNDE BEI MÜNCHEN • Ausbildungen Seminare Geistige Heilarbeit • Geistiges Heilen, Geistheiler, Geistheilen, Geistiges Heilen Ausbildung

Energiehaushalt


Botschaften der Geistigen Welt April 2014



Diskutiere über diesen Beitrag jetzt gleich im Heilerforum der Deutschen Heilerschule! Hier finden auch Schüler und Interessierte des Bildungsinstitutes für Energieheilkunden die Möglichkeit für einen Austausch auf hohem Niveau. – (1) Beiträge Neues kann beginnen. Emotionale Wellen werden kleiner und ruhiger. Mühe und Anstrengung haben sich gelohnt. Situationen, Emotionen klären sich und machen Platz für etwas Neues, für Veränderungen, die  sich langsam und zaghaft ihren Weg bahnen. Für manche fühlt es sich noch sehr vorsichtig an, aber die „Geburt“ des Neuen ist in vollem Gange. Die Zeit für den Neubeginn ist reif! Die ersten Wurzeln haben sich verankert. Nun ist es Zeit diese zu pflegen und zu gießen. Ohne eine gewisse Anstrengung und Fleiß, werden sich die Wurzeln, die sich bereits für die Veränderung / Neubeginn gebildet haben, wieder vertrocknen. Getreu dem Sprichwort: „Ohne Fleiß kein Preis“ ist nun Ausdauer gefordert. Mit Fleiß und Disziplin kann nun die ausgebrachte Saat zum Keimen gebracht. Fleiß und Disziplin haben sich gelohnt. Die Saat ist aufgegangen und trägt die verschiedensten Früchte. Nun ist es Zeit alles zu einem Ganzen zu vereinen. Hierzu ist es wichtig die „Ernte“ aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten um so zu erkennen, was und wie alles zusammengehört. Getreu den […]

Die Chakren, Energiebahnen durch unseren Körper



Chakren, Informationen rund um die Lebensenergie Bahnen Was sind Chakren? Die Chakren sind feinstoffliche Energiewirbel im und außerhalb des Körpers, die organisch ebenso wenig wie die Seele vorhanden sind, aber dennoch in verschiedenen spirituellen Bereichen wie dem Yoga, Meditation, Tantra, Reiki und in Heilsystemen wie TCM, Ayurveda etc. seit Jahrtausenden ihren Stellenwert haben und in ganz westlichen Körpertherapien wie Bioenergetik und der Alexander-Technik tauchen sie immer wieder auf. Das Wissen um die Chakren hat seinen Ursprung, wie alle anderen energetischen Grundkonzepte auch, in den Schriften des "Goldenen Zeitalters", den Vedischen* Schriften und den Upanishaden**. * Vedisch ist eine indogermanische Sprache und ein Vorgänger des Sanskrit ** Die Upanishaden sind eine Sammlung von philosophischen Schriften des Brahmanismus und sind Bestandteil des Veda (Sanskrit: Wissen). Dieses Wissen um die Chakren wurde dann in verschiedenen Kulturen auf unterschiedliche Weise bewahrt und weitergegeben. Aus Indien und Tibet sind beispielsweise unterschiedliche Ansätze bekannt, die vor dem historischen, kulturellen und religiösen Hintergrund dieser Völker entstanden. Den Tibetern wird nachgesagt, dass sie das tiefste Wissen über die Chakren bewahrt haben und dieses auch lehren. Hierbei besteht das Problem, dass dieses Wissen nur mündlich und in der Ursprache weitergegeben wird. In Europa ging mit der Christianisierung das bis […]