DEUTSCHE HEILERSCHULE - AKADEMIE FÜR ENERGIEHEILKUNDE BEI MÜNCHEN • Ausbildungen Seminare Geistige Heilarbeit • Geistiges Heilen, Geistheiler, Geistheilen, Geistiges Heilen Ausbildung

Ausbildung in Reiki 1.+2.+3.Grad – Reiki-Einweihung


Einweihung in das traditionelle Reiki mit zertifizierten Abschluss – nach DHS

Sabine Rechtenbach - Reiki-Lehrerin und Reiki-Meisterin
Das Ziel von Reiki ist eine ganzheitliche körperliche und seelische Heilung. Bei der Anwendung von Reiki wird durch den Praktizierenden eine „Verbindung“ zwischen einer angenommenen „universellen Energie“ und dem Empfangenden hergestellt. Es stärkt die Selbstheilungskräfte des Körpers und kann beispielsweise helfen, eine Krankheit schneller zu überwinden. Als Unterschied zu anderen sog.„Energiemethoden“ wird hervorgehoben, dass Reiki von Disharmonie im Körper automatisch angezogen wird, und dass es unabhängig von Glauben oder geistigen Fähigkeiten wirkt. Nach den Einweihungen ist Reiki auch ohne Training ein Leben lang verfügbar. Die Legende von Reiki besagt, dass der Gründer Mikao Usui als Lehrer an einem buddhistischen Kloster in Japan seinen Schülern die Wunder Christi erklärte. Seine Schüler wollten Jesu Heilkräfte genauer verstehen. Usui begab sich auf die Suche. Während einer Fastenmeditation erlebte er als Tendai-Buddhist 1922 nach eigenen Angaben ein Satori-Erlebnis. Aus diesem Erleuchtungserlebnis heraus entwickelte er ein Heil-und Meditationssystem, das er Reiki Shiki Ryoho nannte.

Dozentin Sabine Rechtenbach
Mit Reiki zu arbeiten bedeutet, bewusst konzentriert universelle Lebensenergie zu empfangen und für sich oder andere fließen zu lassen

Informationsunterlagen-Online zur Reiki-Ausbildung und Reiki-Einweihung


Seminaranmeldung (PDF)
Download Seminarunterlagen zur Heilerausbildung(PDF)
Download Magazin ENERGETIK der Heilerschule
  1. Einweihung in das traditionelle Reiki mit zertifizierten Abschluss – nach DHS
  2. Informationsunterlagen-Online zur Reiki-Ausbildung und Reiki-Einweihung
  3. Details zur zertifizierten Ausbildung und Einweihung in Reiki nach Usui
  4. Die Reiki-Ausbildung und Reiki-Einweihung mit zertifikat von DHS
  5. Inhalte der Reiki-Ausbildung und Reiki-Einweihung
  6. Die Dozentin für die Reikiausbildung sowie Reikieinweihung

Details zur zertifizierten Ausbildung und Einweihung in Reiki nach Usui

Dauer der Ausbildung:
je Wochenende
Samstag: 9:00 bis 17:00 Uhr,
Sonntag: 9:00 bis 14:00 Uhr,
Ausbildungsdauer: Je Reiki-Grad 1 Wochenende
Umfang des Studienmaterials: Ausführliche Skripte


nächster Termin: 20.08.-21.08.2016

weitere Termine nach Vereinbarung

Kosten: je Wochenende und Grad
1. Grad € 195,-
2. Grad € 350,-
3. Grad € 600,-

Die Reiki-Ausbildung und Reiki-Einweihung mit zertifikat von DHS

Die Übertragung von Lebensenergie über die Hände ist eine alternativmedizinische Methode, die Anfang des 20. Jahrhunderts von Mikao Usui in Japan entwickelt wurde. Im Reiki – aus dem Japanischen rei = Kosmos und ki = Energie – nimmt der Reiki-Gebende die kosmische Energie auf und gibt sie entweder an sich selbst, eine andere Person oder ein Lebewesen in schwieriger Lebenssituation weiter. Reiki verbessert das Wohlbefinden, stärkt die Abwehr und kann teilweise Krankheiten heilen. Des weiteren löst Reiki Blockaden, entgiftet und reinigt den Menschen und führt zur einer erholsamen Tiefenentspannung.

Reiki I und besonders Reiki II verlangte uns bereits eine Klarheit der Gedanken, der Gefühle und des Handelns ab. Jeder von uns hat erfahren, dass sich alles, was dieser Klarheit zuwider läuft, schmerzhaft gegen uns selbst richtet. Je mehr unsere Fähigkeit wächst, mit Energie umzugehen, desto mehr sollten wir uns verantwortlich für unser Handeln fühlen. Dazu gehört auch, Menschen, die sich uns anvertrauen, möglichst ohne Wertung anzunehmen. Es ist zudem wichtig, unsere Gedanken unter Kontrolle zu halten, da unsere mentale Kraft mit den Reiki-Techniken sehr viel ausrichten kann.
Unser Ziel sollte es sein, dass wir in wirklicher Demut und Hingabe Kanal für die universelle Lebenskraft sind und in jedem Lebewesen das Göttliche sehen, das Ausgangspunkt und Ziel der ganzen Schöpfung ist.

Das Verinnerlichen des Meister-Symbols und das Arbeiten damit, der Energiekreis und die Gesprächsrunde, Meditationen und Visualisierungen nehmen einen wichtigen Teil des Seminars ein.


Der Begriff Reiki stammt aus dem Japanischen und wird im Westen als "Ree Ki" ausgesprochen. Häufig wird es hier im Westen mit "Universelle Lebensenergie" übersetzt. Auch wenn diese Übersetzung nicht ganz korrekt ist, gibt sie etwas wesentliches von Reiki wieder. Reiki ist weder eine Religion, noch eine Sekte, es braucht keine Organisation und kann für sich alleine ausgübt werden.

Die Bezeichnung “Reiki” wird häufig sowohl für die Energie selbst als auch für eine von Mikao Usui vermittelte Methode, mit dieser Energie umzugehen, verwendet.

Das Wort "Reiki" gab es schon Jahrhunderte vor Usui. In Japan ist das Wort sehr bekannt, aber das Usui-Reiki ist weniger bekannt. Das Usui-Reiki ist ein Teil von Reiki. Es gibt neben dem Usui-Reikisystem auch andere Reikisysteme, die unter dem Begriff "Reiki" laufen. Einige von ihnen erkläre ich näher.


Was bedeutet Usui-Reiki?

Der Japaner Mikao Usui (1865 - 1926), auch Dr. Usui, Usui-Sensei oder Usui-San genannt, bekam nach langer Suche am letzten Tag während eines 21-tägigen meditativen Fastens auf einem heiligen Platz eine "Lichtvision". Ihm erschienen die Symbole und der Auftrag, dieses Wissen an andere Menschen weiterzugeben. Er nannte diese Methode Reiki und lehrte sie in Japan. Von dort aus gelangte Reiki über Schüler von Usui nach Hawaii, Amerika und die ganze Welt. Die Reiki-Geschichte oder das Reiki-Märchen wird im ersten Reiki-Grad unterrichtet. Was davon wirklich wahr ist, weiß niemand. Sicher gab es Usui, aber ob er wirklich Bettlern gab, die es nicht zu schätzen wussten und so die Begründung für kommerzielles Reiki geschaffen wurde, weiß niemand.
Die folgenden Lebensregeln wurden von Dr. Usui als Teil der Reiki-Ausbildung weitergegeben und dienen als Anleitung für den Alltag, um dem Schüler bewußt zu machen, daß sein aktives Handeln wichtig ist für eine dauerhafte Heilung.

Kyo dake-wa:..............Gerade heute:
Okoru-na.....................ärgere dich nicht
Shimpai suna...............sorge dich nicht
Kanshi shite.................sei mit Dankbarkeit erfüllt
Go hake me.................arbeite ehrlich und hart (an dir selbst)
Hito ni shinsetsu ni.......sei nett und freundlich zu allen

Es gibt viele leicht voneinander abweichende Variationen dieser Lebensregeln, da sie erst vom Japanischen ins Englische und dann ins Deutsche übersetzt wurden.


Die Reiki-Grade im Usui-Reiki
Das traditionelle Reiki-System wird in 3 Grade unterteilt. Dazu kommt der Lehrergrad und in eventuell auch noch sogenannte Großmeistergrade, wo noch ergänzend weitere Symbole unterrichtet werden. Die Aufteilung in Grade soll den Wachstumsprozess des Schülers unterstützen.

Die Ausbildung beginnt mit dem 1. Grad. Dies ist die Grundeinweihung in Reiki. Der Schüler bekommt hier noch keine Symbole vermittelt, sondern der Lehrer gibt ihm in der Einweihung Reiki und zeichnet das Cho Ku Rei in seine Aura. Damit werden die Energiekanäle aktiviert und der Schüler kann sich und anderen Reiki geben.

Im 2. Grad bekommt der Schüler die ersten 3 Reiki-Symbole erklärt und in seine Aura übertragen. Damit hat er die Möglichkeit, seine Kraft zu verstärken und auch mit dem Fernreiki zu arbeiten. Er kann sich also mit Hilfe des Hon Sha Ze Sho Nen mit anderen Menschen über die Grenzen von Raum und Zeit hinweg verbinden und denen Reiki übertragen. Das hört sich abenteuerlich an, ist es aber nicht, denn unsere Vorstellungen von Raum und Zeit sind menschlich, entsprechen aber nicht den kosmischen Gegebenheiten.

Im 3. Grad, dem sogenannten Meistergrad, bekommt der Schüler das Meistersymbol, das Dai-Komio übertragen. Nun steht ihm die volle Reiki-Kraft zur Verfügung. Der Lehrergrad wird nur benötigt, wenn der Meister selbst Schüler ausbilden will. Dort lernt man, wie die Einweihungen durchgeführt werden und Hilfen zur Begleitung des Schülers.

Eine Einweihung ist ein Anfang, nicht mehr und nicht weniger. Reiki entfaltet seine Kraft erst durch Tun. Mit einer Einweihung werden die Kanäle Deiner Energiebahnen gereinigt und durchlässiger. Mit jedem Reiki-Geben, auch an Dich selbst, indem du dir die Hände auflegst, passiert das gleiche. Erwarte also nach der Einweihung keine Wunder, sondern arbeite und vertraue.

Kann jeder Reiki lernen? Ich sage ja, aber es kann auch jeder singen und es ist nicht jeder Caruso. Jeder von uns hat ein ganz spezielles Potential, dass er erschließen kann. Und die Mini-Carusos haben noch soviel Potential, dass sie dieses alleine aktivieren können. Den weniger talentierten ist wahrscheinlich ein Lehrer an der Seite eine große Hilfe. Finde heraus, was für Dich zutrifft und entscheide dann. Ich zeige hier nur Möglichkeiten auf.

Inhalte der Reiki-Ausbildung und Reiki-Einweihung

  • 1.Grad:
  • Sie erlernen die unmittelbare Anwendung durch Übungen und erhalten ferner die entsprechenden Einweihungen.
  • 2.Grad:
  • Ebenso können Gefühle und Ereignisse aus der Vergangenheit und für die Zukunft positiv beeinflusst werden.
  • Nach einer etwa einjährigen Zeit der Reiki-Ausübung werden ihre intuitiven Fähigkeiten so ausgeprägt sein, dass sie bereit sind den Meister-/Lehrergrad zu erlernen.
  • Hier wird die Geschichte
  • Zudem erhalten alle Studenten die notwendigen Lehren und Übungen zum energetischen Selbstschutz.
  • Intensivierung der Reiki-Erfahrung und Reiki-Energie.
  • Sie erhalten die Einweihung in drei Reiki–Symbole.
  • Sie werden sodann getragen vom schützenden Meister-Symbol. Abschluss mit Einweihung zum „Reiki-Meister/Lehrer.
  • Ursprung der Reiki-Energie vermittelt.
  • Wir vertreten die Auffassung, dass diese Kenntnisse für alle geistigen Tätigkeiten von größter Wichtigkeit sind.
  • Sie erlernen die Kunst der Fernheilung, in der Zeit und Raum keine Rolle mehr spielen.
  • 3.Meister-/Lehrergrad:
  • Diese Ausbildung befähigt sie andere in die Reiki-Energie einzuweihen.

Die Dozentin für die Reikiausbildung sowie Reikieinweihung

Sabine Rechtenbach- Reiki-AusbildungSabine Rechtenbach

Mein tiefer Wunsch nach Wissen konnte nur selten zufriedengestellt werden, ich wollte immer alles genauer und
tiefgründiger wissen als andere. Immer begleitete mich das Gefühl, dass es noch mehr geben musste. Mit meiner beruflichen Tätigkeit im Finanzmanagement fügte sich dann mein Leben in die Normen und Anforderungen der
Gesellschaft ein. Mein Körper zeigte mir letztendlich, dass es an der Zeit war etwas zu ändern. Durch die Ausbildung in Reiki, metaphysischem Heilen und Holistic Pulsing hat sich mittlerweile mein Leben auf rasante Weise gewandelt. Heute arbeite ich zwar immer noch hauptberuflich im Finanzmanagement, doch bin ich nun eng mit Mutter Erde und Vater Himmel verbunden und immer weiter auf der Suche nach der Wahrheit und dem Wissen.