DEUTSCHE HEILERSCHULE - AKADEMIE FÜR ENERGIEHEILKUNDE BEI MÜNCHEN • Ausbildungen Seminare Geistige Heilarbeit • Geistiges Heilen, Geistheiler, Geistheilen, Geistiges Heilen Ausbildung

ENERGETIK – das Spirituelle Online-Magazin


                Was genau sind alternative Therapieformen wie Geistiges Heilen & Quantenheilung? Für wen alternative Therapieformen geeignet? Was bezahlt die Krankenkasse? Allen diesen Fragen wird hier auf den Grund gegangen. In den letzten Jahren haben sich die Menschen immer mehr auf alternative Heilmethoden besonnen. Es wird nicht mehr gleich bei jedem „Wehwehchen“ zur Pille gegriffen. Viele setzen auf Homöopathie und Akupunktur. Doch es gibt ein viel größeres Spektrum der alternativen Therapieformen. Arten der alternativen Heilmethoden wie Quantenheilung & Geistiges Heilen Es gibt unzählige Heilmethoden außerhalb der Schulmedizin. So ist die bekannteste unter ihnen zweifellos die Akupunktur. Hier werden mit winzig kleinen Nadeln die Körpermeridian Punkte stimuliert und dadurch Blockaden, Schmerzen und Ängste gelöst. Hierbei muss, wie bei den ganzen alternativen Heilmethoden, der Patient selbst merken, ob ihm diese Form der Therapie gut tut und zu seiner Heilung beiträgt. Eine weitere Therapie der alternativen Heilkunde ist autogenes Training. Auch Akupressur, Kinesiologie, Yoga oder Bach-Blütentherapie sind Bestandteile dieser Heilmethoden. Was bezahlt die Krankenkasse? Ist Geistiges Heilen oder Quantenheilung über die Krankenkasse einzureichen?   Da es auf dem Gebiet der alternativen Therapieformen wenig belegbare Resultate gibt, werden viele dieser Therapien noch nicht von den Krankenkassen anerkannt. Eine

mehr lesen.... im Beitrag vom Energetik-Magazin

Ein weiteres geistiges Gesetz ist das der Resonanz oder Anziehung. Als Kurzformel kannst Du hier festhalten: Gleiches zieht Gleiches an, Ungleiches wird voneinander abgestoßen. Das klingt zunächst ganz einfach, ist es auch, Du solltest dabei nur beachten, dass Dein persönliches Verhalten Deine gesamten Lebensumstände bestimmen. Deine Gedanken und Gefühle, alles was Du denkst und fühlst, positiv wie negativ, ziehen entsprechende Energien an. Negatives zieht Negatives an, genauso wie Positives eben Positives anzieht. Ängste ziehen Ängste an! Aggressivität zieht Aggressivität an! Dunkles zieht Dunkles an! Es liegt an Dir und Deinen Gedanken sowie Gefühlen! Von daher sage ich es wieder, achte auf Deine Gedanken! Übe Dich in Gedankenkontrolle und sorge Dich um Deine Gefühle! Achte darauf welche Energien Du aussendest. Wenn Du Dich ständig als Verlierer siehst, Dich ständig selber nieder machst, dies und jenes bist Du nicht wert, bist entweder zu dick oder zu dünn, hast zu wenig Geld, gewinnst doch eh nie im Lotto, ständig meckert Dein Chef an Dir herum, nie findest Du einen Parkplatz… Kennst Du solche Gedanken? Jetzt kennst Du das geistige Gesetz der Resonanz oder Anziehung! Nehmen wir das letzte Beispiel. Ständig beschwerst Du Dich, Du findest in der Stadt nie einen Parkplatz. Das ist

mehr lesen.... im Beitrag vom Energetik-Magazin

  Spirituelles Wünschen – Wunschbestellung nach Schöpferart – die Bestellung beim Universum – dazu gehört das Visualisieren- Heilerakademie zeigt das Wünschen Wie bereits erwähnt, besitzen Deine Gedanken Schöpferkraft. Durch die Macht Deiner Gedanken kannst Du die Materie verändern. Die Grundlage hierfür liegt im Visualisieren. Visualisieren bedeutet dabei Veranschaulichung, Sichtbarmachen für deine Wunschbestellung Was wällst Du Dir jetzt konkret wünschen? Dein Wunsch hat seinen Ursprung in Deinen Gedanken. Jetzt musst Du genau diese Gedanken so konkret wie nur möglich nach außen veranschaulichen und sichtbarmachen. Deine Gedanken sind die Sprache Deines Unterbewusstseins, eine bildhafte Sprache. Male Dir Deinen Wunsch in Gedanken daher ganz deutlich und bildhaft aus, mit allen Details, wie soll Dein Wunsch beschaffen sein? Dann nimm Dir einen Zettel und einen Stift, formuliere Deinen Wunsch schriftlich. Achte dabei auf Deine Formulierung! Benutze nur positive Formulierungen! Das Universum kennt keine Verneinungen für Wunschbestellungen! Nimm folgendes Beispiel zur Veranschaulichung: “Ich wünsche mir, dass ich nie krank werde!” Das Wort “nie” ist eine Verneinung, etwas w'as das Universum nicht kennt. Streiche das Wort aus Deiner Wunschformulierung und schau was übrig bleibt. “Ich wünsche mir, dass ich krank werde!” Schluck! Aus Unwissenheit hast Du Dir dann etwas gewünscht, was Du so eigentlich nicht wolltest!

mehr lesen.... im Beitrag vom Energetik-Magazin

In diesem Artikel geht es um das Gesetz von Ursache und Wirkung, auch Karma genannt. Wenn Du das nächste Mal einkaufen bist und an der Kasse stehst, setze ein unfreundliches Gesicht auf, sei gestresst und negativ drauf. Was wirst Du mit so einer Ausstrahlung erfahren? Genauso eine Reaktion von der Kassiererin an der Kasse. Bist Du dagegen das nächste Mal freundlich, lächelst, hast ein liebes Wort auf den Lippen, wirst Du auch ihr ein freundliches Lächeln auf das Gesicht zaubern. Dieser Selbstversuch wirkt auch bei Dir! Und warum ist das so?   Dieser Versuch ist das Gesetz von Ursache und Wirkung. Das besagt nichts anderes, als das jede Ursache ihre Wirkung erzielt und das jede Wirkung ihre Ursache hat. Die Konsequenz dessen ist, dass es weder Schuld und Sünde noch Glück und Zufall gibt. Es gibt immer nur Aktion und Reaktion. Jede Aktion erzeugt dabei eine bestimmte Energie die dann schlussendlich in einer Reaktion endet. Die Energie der Reaktion ist in ihrer Qualität und Quantität dieselbe wie die der Aktion. Somit entsteht der Kreislauf von Aktion und Reaktion, Ursache und Wirkung, das sogenannte Karma. Als Kurzformel kannst Du festhalten: Gleiches erzeugt Gleiches! Aktion = Reaktion, Ursache = Wirkung (Karma) Ursache und

mehr lesen.... im Beitrag vom Energetik-Magazin

In diesem Artikel geht es um die geistigen Gesetze. Wie schon mehrfach erwähnt, sind sie die Spielregeln in dem Spiel Leben. Diese Gesetze stehen über alles, auch über jedes von Menschen gemachte Gesetz. Sie gelten für alle, egal auf welchem Kontinent der Mensch wohnt. Diese übergeordneten Gesetze ermöglichen erst das Leben! Sie sind schon sehr lang bekannt, jedoch wurde ihr Wissen unterdrückt, um Macht über die Menschen zu erlangen.   Das Verständnis der geistigen Gesetze ist die zwingende Voraussetzung, um zu verstehen, wann und wie Du heil werden kannst. –  7 hermetischen Prinzipien Viele von uns haben gelernt, die Schöpfung ist eine Laune der Natur, alles geschieht zufällig. Immer noch wird der große Witz Darwinismus gelehrt, obwohl selbst die moderne Wissenschaft langsam begreift, alles geschieht nach einem geregelten klaren Prinzip und einer festen Ordnung. Da muss es eigentlich mehr geben, nämlich der göttliche Funke. Das beste Beispiel: Nimm ein Buch, eine lose Blattsammlung, nehme die Halterung heraus, die die Blätter zusammenhält und wirf das Buch in die Luft. Was glaubst Du, geschieht? Landet das Buch so auf dem Boden wie es vorher war? Sicher nicht! Den Versuch kannst Du so oft wiederholen wie Du willst. Es entsteht Unordnung. Unter der bisherigen

mehr lesen.... im Beitrag vom Energetik-Magazin

  Unser kollektives Bewusstsein wandelt sich.Immer mehr Menschen begreifen, dass, alles was existiert, Lichtenergie ist und aus dieser Lichtenergie alles erschaffen wurde. Der Urstoff allen Seins sind die Gedanken. Wir beginnen zu begreifen, dass wir durch unsere Gedanken Schöpfer sind und in Folge dessen verantwortlich für das Erschaffene.   1975 wurde, durch den deutschen Biophysiker, Prof. Pop, mit einem Restlichtverstärker zum ersten Mal Licht in unseren Zellen sichtbar gemacht. Die Biophotonen-, Quanten-, sowie zahlreiche andere Forschungsgebiete, beginnen unser Weltverständnis zu revolutionieren. Damit wurde der Prozess eines vollkommen neuen Bewusstseins, eines Paradigmenwechsels, eingeleitet. Der Mensch in Licht-Information mit Allem-was-ist. Der Schöpfer befindet sich in einem Lichtdialog mit dem Erschafften! Alles im Leben befindliche, persönlich und gesellschaftlich, wird bestimmt allein schon deshalb, dass wir bestimmte Gedanken und Gefühle, und damit individuelle und kollektive Ziele, bewusste und unbewusste Bewertungen und Orientierungen haben. Daraus folgt, dass wir uns dieser bewusst werden müssen, um sie in etwas Lichtvolleres  zu transformieren. Tun wir dies nicht, unterwerfen wir unseren Willen und lassen uns von unseren unbewussten Gedankenmustern willkürlich steuern. Durch Bewusstsein übernehmen wir die Herrschaft unserer Gedanken und die Verantwortung für die daraus entstandenen Folgen. Was hat kollektives Bewusstsein mit Reinkarnation zu tun?   Die Reinkarnation, der

mehr lesen.... im Beitrag vom Energetik-Magazin

Wie oft sind wir unzufrieden und wollen unbedingt, daß etwas in Erfüllung geht, daß sich jemand meldet, das wir etwas bekommen, daß wir uns etwas leisten können, daß sich unser Leben ändert, daß sich das Wetter endlich ändert, und so fort.   Unzufriedenheit ist eines der verbreitetsten negativen Gefühle, die uns täglich, stündlich, ja manche sogar minütlich quälen. Wenn wir in diesen Phasen der Selbstqual inne halten, und uns hinsetzen, um in uns hinein zu fühlen, einfach nur dasitzen, und uns selbst beim Atmen beobachten, und dies vielleicht 10-15 Minuten durchhalten, dann werden wir plötzlich merken, dass von Atemzug zu Atemzug die Sachen die uns zuvor noch so sehr gequält haben, weiter weg rücken. Es beginnt sich ein Frieden einzustellen, und aus dem zuerst so stark empfundenen Gefühl des Mangels entsteht ein Gefühl der Fülle, Frieden dehnt sich aus, und ein wunderbares Gefühl des Reichtums stellt sich ein. Wir erfahren einen Glückszustand, der ja eigentlich nicht zu erklären ist. Wir haben doch noch nichts von den Wünschen erfüllt bekommen, die wir eingangs aufgezählt haben. Wie kann ich denn dann Glücklich sein, wenn sich im Außen nichts verändert hat? Das ist eine gute Frage, auf der anderen Seite kennen wir das

mehr lesen.... im Beitrag vom Energetik-Magazin

  Liebe Freunde der Deutschen Heilerschule, Liebe Leserinnen und Leser,   vorab einen kleinen Ausflug in die Rechtschreibung – ich schreibe hier Glücklichsein bewusst zusammen da dies für mich ein Zustand, also ein Abstraktum (etwas Nichtgegenständliches) und somit ein Substantiv (Hauptwort – finde ich eigentlich treffender) ist. Ja – was braucht man zum Glücklichsein? Diese Frage ist sicherlich so alt wie die Menschheit selbst und die Antworten ebenso reichhaltig wie widersprüchlich. Jeder von uns verfolgt sein eigenes Konzept zu einem glücklichen Leben. Möglicherweise ist man sich in einigen Punkten darüber einig, dass dies und jenes wichtig ist. Es gibt, glaube ich, jedoch kaum zwei Menschen, die den gleichen Weg zum Glück einschlagen. Somit ist jeder in dieser Hinsicht einzigartig. Einer aktuellen Sozialstudie nach streben 50 % der Bevölkerung als höchstes Ziel an, glücklich zu werden. Das sind alleine im deutschsprachigen Raum 50 Millionen Menschen! Was ist denn Glücklichsein wirklich? Nur wenige wissen, dass sich die Wissenschaft in den letzten Jahrzehnten sehr ausgiebig mit dem Thema Glück befasst hat und zu außerordentlich interessanten Ergebnissen gekommen ist. In den USA stattete man – innerhalb einer Studie – Lotto – Gewinner und Querschnittsgelähmte mit einem Piepser aus, der sie mehrere Tage lang alle

mehr lesen.... im Beitrag vom Energetik-Magazin

Manchmal ist es verrückt zu beobachten, wie wir oftmals auf bestimmte Charaktere wirken. Manche Menschen scheinen uns nahezu zu suchen und zu finden, ob wir wollen oder nicht. Leider sind es oftmals jene, die sich unserer Energie bedienen, oder sich unsere Eigenschaften zueigen machen. Wie kommt es, dass wir auf manche nahezu magnetisch reagieren? Wer um die Eigenschaften der Energien weiß, weiß auch, dass sich Energien nicht nur ergänzen, sondern auch anziehen. Ein Mensch dessen Bedürfnis und Wunsch daraus besteht, anderen zu helfen, wird jene anziehen die Hilfe benötigen. Aber gerade diese Menschen laufen stets Gefahr, ein leichtes Opfer derer zu sein, die dieses Hilfsbedürfnis ausnutzen. Wie oft habe ich schon von Ratsuchenden gehört: “Alle jammern mir die Ohren voll, nur für mich ist niemand da…” Meine Antwort darauf ist meist: “Du brauchst auch niemanden anderen, weil Du deine eigene Kraftquelle bist.” Wenn wir immer nur für andere da sind und nur geben anstatt zu nehmen, ist irgendwann ein Punkt erreicht, an welchem unsere Kraftquelle nicht mehr schnell genug nachfließen kann. Man nimmt uns mehr Energie, als wir selbst zur Verfügung haben und nicht selten schafft man es rechtzeitig STOPP zu sagen – wenn überhaupt. Warum wir nun das anziehen,

mehr lesen.... im Beitrag vom Energetik-Magazin

Nachdem am vergangenen Freitag ein Landwirt eine neue große und komplexe Kornkreisformation in einem Feld bei Alling im Landkreises Fürstenfeldbruck entdeckt hat, steht ein Jahr nach dem Kornkreis von Raisting Bayern erneut im Mittelpunkt des Kornkreis-Interesses.   Copyright: Polizei Germering Ein symmetrisches Gebilde von 100 bis 200 Metern Durchmesser, das manche für ein Zeichen außerirdischer Besucher halten – und andere schlicht für Sachbeschädigung. Das Oktogramm (Achteck) in einem Kreis wurde vom Vater des Feldbesitzers entdeckt, der beim Betrachten des Getreidefeldes stutzig wurde, weil etliche Ähren abgeknickt waren und Spuren durch das Feld führten. Nachdem er die Germeringer Polizei verständigt hatte wurde ein Polizeihubschauber aus der Nähe zum Feld geleitet, der erst das ganze Ausmaß des Kornkreises erfassen konnte. Die Kornkreis-Sichtungen im Münchner Süden haben sich in den letzten Jahren gehäuft. Besonders bei den letzten Kornkreisen in Andechs und Raisting war ein endloser Strom an Menschen festzustellen, denn alle wollten diese außergewöhnlichen Muster sehen und erleben. (Quelle: http://www.fgk.org/) Der Acht-Punkte-Stern der Annunaki – Kornkreis bei Alling 2015   Die Anunnaki (seit Adad-Nirari III. selten auch dGÍŠ. auch Anunaki, Anunaku, Anunnaku, Anunnaka) sind in der mesopotamischen Mythologie die Götter der Unterwelt, die denen des Himmels, den Igigu, gegenübergestellt werden. Im Enūma eliš

mehr lesen.... im Beitrag vom Energetik-Magazin
Page 3 of 812345678

ENERGETIK - das Spirituelle Online-Magazin Deutsche Heilerschule