DEUTSCHE HEILERSCHULE - AKADEMIE FÜR ENERGIEHEILKUNDE BEI MÜNCHEN • Ausbildungen Seminare Geistige Heilarbeit • Geistiges Heilen, Geistheiler, Geistheilen, Geistiges Heilen Ausbildung

ENERGETIK – das Spirituelle Online-Magazin


Die Chakra-Lehre, das Wissen um die sieben Energiezentren des Körpers, ist jahrtausendealt. Heilige, Yogis und Seher im Alten Indien beschäftigten sich intensiv mit den verborgenen Energien des Menschen und entwickelten über eine sehr lange Zeit hinweg das Wissen um die Chakras. Chakra Ausbildungen finden inzwischen auch in unserem Kulturkreis großen Anklang. Was wird bei der Heilerausbildung durch  Chakrenlehre gelehrt? Das Wissen um die Chakras ist ein Bestandteil vieler Therapien und Heilverfahren, wie beispielsweise Farb- oder Klangtherapie, Kräuterkunde und Reiki. Begriffe wie Prana, Kundalini und Aura werden gelehrt, die tiefere Bedeutung der Chakras erfasst und Zuordnung zu Farben, Heilsteinen, Symbolen, Mandras etc. erkannt. Spirituelle Übungen gehören ebenso zu einer Chakra Ausbildung wie theoretisches Wissen. Die sieben Haupt-Chakras Jedes der sieben Chakras hat einen eigenen Wirkungsbereich. In der Chakra Ausbildung werden die Erkenntnisse über alle sieben vertieft vermittelt, während hier nur die wichtigsten Punkte genannt werden können: Das Wurzelchakra liegt im Bereich des Steißbeines am Beckenboden. Seine zentralen Themen sind Stabilität, Lebenswille, Sicherheit, Erdung und Urverstrauen. Das Sakralchakra, eine fingerbreit unter dem Bauchnabel, steht für Fortpflanzung, Sexualität, schöpferische Lebensenergie und Kreativität. Im Nabelbereich befindet sich in das Nabelchakra, besser bekannt als Solarplexus. Es stärkt das Selbstvertrauen und hilft sich durchzusetzen, eine eigenemehr lesen.... im Beitrag vom Energetik-Magazin
Feuerzeremonie mit Sabine Alpen-Medizinfrau am 20.08.2016 Wir werden ein spirituelle Heilungs & Reinigungs-Ritual für alle Anwesenden, später eine schöne entspannende Meditation bei Sonnenuntergang und wenn´s a bissal dunkler ist ein altes Wunsch-Ritual am Lagerfeuer durchführen. Das Heiler und Schamanenfest findet zum 8.mal  statt. UNSER 1. GAST: ALPEN-SCHAMANIN SABINE AUS BERCHTESGADEN IHRE FEUERZEREMONIE An diesem besonderen Abend des Maya – Kalenders,  Tag der KRAFT, FREIHEIT und BEFREIUNG,  werden wir  mit der ALPEN – Medizinfrau  SABINE eine traditionelle und sehr kraftvolle Feuerzeremonie erleben.  Brigitte und Sebastian erzählen uns zu Beginn von der besonderen Schamanen – Tradition, ihrem  speziellen Weg mit der heiligen Feuerzeremonie und giben uns  interessante Einblicke in den CORE-SCHAMANISMUS.  UNSER 2. GAST: KRÄUTER-SCHAMANIN BARBARA VOM AMMERSEE IHRE HEILUNGSZEREMONIE FÜR MUTTER ERDE Die heilkundige Schamanin kannte sich mit den Kräutern und mit deren Energien aus – sie heilte den Stamm, überbrachte Botschaften der Pflanzen, sicherte das Überleben der Menschen und reinigte die Orte und die Menschen mit Hilfe der Pflanzen und deren Rauch. Die Ausbildung möchte altes Wissen und Überlieferungen erfahrbar machen. Ziel ist es die körperliche und seelische Gesundheit zu erhalten und die Qualität eines erfüllten Lebens intensiv spürbar werden zu lassen.   Essen und Trinken gibt es dieses Jahr vor Ort.(Vegetarier möchten sich bitte selbst versorgen)  Wir empfehlen eine Isomatte odermehr lesen.... im Beitrag vom Energetik-Magazin
“Sei zufrieden, mit dem was Du hast; erfreue Dich daran, wie die Dinge sind. Wenn Du erkennst, dass es an nichts fehlt, gehört Dir die ganze Welt.” – Laotse Viele Leute kommen zu unseren Heilerabenden nach München (und lesen unsere Blogs und Bücher über Persönlichkeitsentwicklung), weil sie etwas an sich verbessern wollen. Sie sind mit ihrem Leben unzufrieden, sind unglücklich mit ihrem Körper und wollen bessere Menschen sein. Ich weiß das, weil ich selbst einer von diesen Leuten war. Dieses Verlangen mich selbst und mein Leben zu verbessern war eines der Dinge, die zu der geistigen Heilung führten. Eine starke Erkenntnis, die mir geholfen hat, ist einfach diese: Du bist bereits gut genug, Du hast bereits mehr als genug und Du bist bereits perfekt. Versuche dieses zu Dir selbst zu sagen – so kitschig, wie das klingen mag – nur um zu prüfen, ob es sich richtig anhört. Klingt es, wie etwas, das Du bereits glaubst (in diesem Fall kannst Du jetzt wahrscheinlich schon aufhören zu lesen) oder fühlt es sich nicht richtig an? Fühlst Du Dich so, als dass da Dinge sind, die Du noch verbessern musst? Die Sache, die ich gelernt habe – und das ist keine neue Wahrheit, sondern einemehr lesen.... im Beitrag vom Energetik-Magazin
Tiere sind beste Freunde und schenken uns bedingungslose Liebe. Wer wünscht sich da nicht, mit seinem Tier sprechen zu können. Hier setzt die Tierkommunikation an. Die Tierkommunikation hilft uns Menschen, Tiere besser zu verstehen. Wir bekommen Antworten auf unsere Fragen. Aber auch die Tiere können sich über die Tierkommunikation besser mitteilen. Tiere sprechen zwar nicht unsere Sprache und doch gibt es ein gemeinsames Sprachgut. Menschen und Tiere haben Gefühle und genau diese Gefühle sind unsere Sprachbasis. Bei der Tierkommunikation spielt auch die Gedankenwelt eine Rolle, Gedanken haben mehr Substanz, als wir uns vorstellen können.Wir tauschen also unsere Gefühle und Gedanken mit den Tieren aus, es werden sämtliche Wahrnehmungs-Sinne bei der Tierkommunikation eingesetzt. Seit Urzeiten wird die Tierkommunikation angewandt, jeder trägt diese Anlage in sich, wir haben es nur verlernt. Tiere begleiten Ihre Menschen tagtäglich ohne „wenn“ und „aber“ durch ihren Lebensweg, sie spenden Freude und Liebe und stellen dabei meist wenig Ansprüche, dennoch benötigen sie für ihr eigenes Dasein auch mal die Hilfe und Unterstützung des Menschen. Heute stehen uns mittels Tierkommunikation und Energiearbeit für Tiere mannigfaltige Möglichkeiten zur Verfügung um unsere „Begleiter im Fellmantel“ für ihr täglich Leben in vielerlei Hinsicht zu unterstützen und die Hilfe zu leisten diemehr lesen.... im Beitrag vom Energetik-Magazin
Achtest du bei der Meditation auf deine Atemluft? Unterschiedliche Atemübungen und Atechmtechniken können dir helfen deine Meditation zu verbessern. Was hältst du davon?   Atemübungen #1 – Herzatmung für dein Herzbewusstsein Atme ganz normal ein und konzentriere dich dabei auf dein Herzzentrum. Spüre, dass dein Atem deine Lebens-Energie ist und halte ihn tief in deinem Herzen fest. Halte die Luft ein paar Sekunden lang an. Dann atme wieder aus. Tests mit jedem Atemzyklus eine Anstieg der Lebensenergie im Herz zu erreichen. Atemübungen #2 – Ausgewogener & gleichmäßiger Atemrhythmus Bei Beginn der Meditation musst du ganz allmählig und ruhig atmen. Am ehesten so leicht und ausgeglichen wie nur möglich. Deine Atemluft muss so sachte sein, dass sich ein dünner Faden vor deiner Nase nicht in Bewegung setzen würde. Versuche noch eine Schüppe draufzulegen und verlangsame deine Atmung noch weiter. Darüber hinaus könntest du noch Pausen zwischen den Ein- und Exhalieren machen, wenn es für dich nicht eine allzu große Mühe ist. Atemübungen sollten deine Meditation und den Körper immer unterstützen und dir nicht unangenehm sein! Atemübungen #3 – Frieden und Freude einatmen Was kommt dir zunächst in den Sinn wenn du Atemübungen praktizierst? Es ist deine innere Reinheit an die dumehr lesen.... im Beitrag vom Energetik-Magazin
Sinn und Zweck der Bewusstseinserweiterung Wäre es nicht schön, wenn wir uns in vollem Umfang unserem Wachbewusstsein widmen und unsere Träume, Träume sein lassen? Träume sind Schäume und Phantasie ist Kinderkram, mit der sich Erwachsene nicht beschäftigen, es sei denn, sie sind naiv! Alles andere, was nichts mit unserem Wachbewusstsein zu tun hat, ist pure Zeitverschwendung, da wir sowieso nur einmal leben und nach dem Tod ist sowieso alles vorbei! Das sind typische Lebenseinstellungen von Leuten, die sich davor scheuen (oder zu denkfaul sind), nach dem eigentlichen Sinn des Lebens zu fragen. Wäre es nicht faszinierend, wenn man Dinge bewusst erleben kann, die uns unser Gehirn vor uns verheimlicht? Sicher hat schon Jeder miterlebt, was ein Mensch so alles unter Hypnose anstellen kann. Unter Umständen die dümmsten Dinge, da er bei Tiefenhypnose nicht mehr Herr seines Wachbewusstseins ist! In unserem Unterbewusstsein werden Unmengen an Informationen abgelegt, die wir gar nicht bewusst in der Summe wahrnehmen könnten, wir wären einfach überfordert. Dass wir nur einen Minimalausschnitt unserer Realität wahrnehmen, bedeutet doch noch lange nicht, dass neben unserer wahrgenommenen Umwelt nichts weiter existiert! Gelingt es uns, bewussten Kontakt zu unserem Unterbewusstsein zu erhalten, wären wir in der Lage, Dinge wahrzunehmen, die wir vielleichtmehr lesen.... im Beitrag vom Energetik-Magazin
Während ein Feuer den Körper wärmt, streichelt ein Duft Deine Seele. Düfte und Räucherungen sind der angenehmste Weg, sich mit den Schwingungen allen Seins zu vereinigen. Bei wohl jedem spirituellen Ritual werden auch Räucherungen durchgeführt. Sei es nun für ein Ritual, zur Reinigung, für die Trance, oder einfach nur um die Luft mit einem sinnlichen Duft zu schmücken. Früher konnte man die Zutaten dafür wohl noch in der Umgebung selbst sammeln, aber heute dagegen sieht es doch etwas anders aus. Umweltbelastungen führen dazu, dass wir heute auf anderen Weg, an unsere Räucherstoffe gelangen müssen und oft gibt es diese Stoffe auch nicht mehr, wo sie eins wuchsen. In der Natur finden wir also nur noch wenige Räucherstoffe und daher sollten wir unsere benötigten Räucherstoffe dann aus der Drogerie oder Reformhaus besorgen, um somit ein Stück Natur zu bewahren. Es werden ja auch in vielen Esoterikläden diese Stoffe angeboten, doch meist nicht so günstig, wie in den davor genannten Läden. Die Esoterikläden bieten nur meist viel mehr an Harzen und Hölzern an, weil ihr Bestand aus vielen Ländern der Welt eingekauft wird. So lässt es sich dann nicht immer vermeiden, den einen oder anderen Räucherstoff vom Esoterikladen (Versand) zu kaufen. Wennmehr lesen.... im Beitrag vom Energetik-Magazin
Vor langer Zeit, so sagt man, gab es die ersten Medizinfrauen und Medizinmänner. Sie kannten die Geheimnisse von Leben und Tod, die Gesetze des Kosmos und sprachen mit allen Wesen, sichtbar oder unsichtbar. Sie kannten die Obere, die Mittlere und die Untere Welt und reisten dorthin, um den Menschen „Medizin“ mitzubringen, um wieder gesund zu werden, in Harmonie zu kommen. Durch die Zeit wurde dieses alte Wissen weitergegeben, gelebt und gehütet von den Medizinfrauen und -Männern, den SchamanInnen und HeilerInnen. Nun öffnet es sich mehr denn je und unsere Zellen geben die Erinnerung frei. Eine Botschaft der Hopi Ältesten lautet: „…..Wir sind die, auf die wir gewartet haben..“ Dies ist ein Satz, der mit großer Resonanz in mir nachklingt. Und ich kann mir gut vorstellen, dass jeder, der in diese Arbeit kommt, einen mutigen Schritt in Richtung Heilung wagt, ein Flügelschlag des Schmetterlings, den das ganze Universum spürt   .   Was heißt dies für die Transformationsarbeit? Was geschieht da? Wie kann ich ich mir eine Sitzung vorstellen? In der Transformationsarbeit als Einzelarbeit geht es zunächst darum, herauszufinden, um was es wirklich geht bei der jeweiligen belastenden Situation oder Krankheit.Was ist wirklich das Thema, das unter der Geschichte liegt? Damit Heilung geschehenmehr lesen.... im Beitrag vom Energetik-Magazin
Der Zugang zum Ur-Sprung | Tempel der Geistigen Welt | Gratis Meditation für dein entfachtes Potential Bei diesem Thema war ich mir nicht sicher, wo ich am besten beginnen sollte. Es ist ein Thema, dass uns in unserem spirituellen Kreis schon sehr viel Freude, Erfahrung und Spass gebracht hat. Ein Thema mit dem sich jeder, der ansatzweise Interesse an diese Wesen hat, befassen sollte. Vielleicht erkennt der Eine oder Andere sich selbst bzw. sein geliebtes Wesen wieder, wenn er unsere Zeilen liest.  Bevor wir auf die Erde inkarnierten, gab es Wesenheiten, die uns im Jenseits begleitet haben. Seelen, denen wir Vertrauen und Liebe schenkten. Vielleicht kannten wir sie schon aus einer anderen Inkarnation. Heilmeditation Tempel der Geistigen Welt – dein Zugang zum Ur-Sprung   Erkenne deine Bestimmung. Verbinde dich mit deiner Geistigen Führung – Welche Lebensaufgabe hast du? – Welche Themen sind in diesem Leben aufzuarbeiten? – Welche Talente und Fähigkeiten hast du mitgebracht, die noch in dir schlummern? In dieser geführten Mediations-Reise lernst du in deinen ganz persönlichen Zugang zur Geistigen Welt. Der Tempel der Geistigen Welt – vermittelt dir Informationen aus diesem und anderen Leben, die dir helfen dieses jetzige Leben besser zu verstehen. Du kannst deine Lebensaufgabe erkennen, dumehr lesen.... im Beitrag vom Energetik-Magazin
                        Was sagt dir deine eigene Grabrede über deine Lebensziele? Was wollen wir wirklich im Leben? Mal abgesehen von den oberflächlichen Dingen wie materielles, Geld oder Macht. Und auch abgesehen von dem, was uns die Marketing-Abteilungen der Unternehmenswelt als erstrebenswert ins Gehirn pflanzen. Um das herauszufinden, wollen wir gemeinsam ein kleines Experiment wagen, dass dem ein odere anderen vielleicht etwas morbide erscheinen mag, aber durchaus zum gewünschten Ergebnis führt: Machen wir uns Gedanken darüber, wie unsere Grabrede aussehen könnte. In der vergangen Weihnachtszeit kamen mir hierzu so einige gedanken? Lebensziele durch Beständigkeit ist der Schlüssel zum Erfolg Kennt ihr die Geschichte oder Film von Ebenezer Scrooge? Betitelt als “A Christmas Carol” (im deutschen “Eine Weihnachtsgeschichte”). Ich will jetzt hier keine großartige Zusammenfassung schreiben, Wikipedia kann das mit Sicherheit besser, aber kurz zum Bezug zum heutigen Thema: Der Hauptcharakter wird im Laufe des Buches vom “Geist der zukünftigen Weihnacht” in die Zukunft geführt, in der er selbst tot ist, und miterleben muss, was die Menschen über seinen Tod denken und was er zu Lebzeiten ausgelöst/bewirkt hat – nicht viel Gutes natürlich, sonst wäre die Geschichte weniger spannend. Jedenfalls zieht ermehr lesen.... im Beitrag vom Energetik-Magazin

ENERGETIK - das Spirituelle Online-Magazin Deutsche Heilerschule